Eine Teilnahme an dem Seminar

Atemtherapie im Gesang anwenden

30. März 2019, 10:00 bis 18:00 Uhr

Musik- und Kunstschule Havelland

sind leider nicht mehr möglich.

Die Anmeldefrist für die Veranstaltung ist leider abgelaufen.

Inhalt

Mit den Techniken der Atemtherapie finden die Teilnehmenden zu mehr Tragfähigkeit, Ausdauer und Präsenz der Stimme. Durch die entspannte Fokussierung auf sich selbst erkunden sie Möglichkeiten für die Vertiefung der Atmung, die Nutzung des gesamten Körpers für einen substanziellen Vokalklang, die leichte und dennoch kraftvolle Konsonantenbildung, die flexible, am Singprozess beteiligte Muskulatur und die verfeinerte Nutzung der Resonanzräume. Artikulation, Tonqualität und Klang der Stimme können sich positiv verändern, die Ausstrahlung vergrößert sich. In der Unterrichtspraxis mit Gesangsschülern kann mit den gezeigten Übungen und Praxis-Beispielen gezielt am Ausdruck und einer größeren Differenzierung im Stimmklang gearbeitet werden.

Neben der Erörterung, wie die Methoden der Atemtherapie die eigene Unterrichtspraxis integriert werden, tauscht sich die Fachgruppe über unterrichtspraktische, didaktische und methodische Fragen aus.

Zielgruppe

Gesangs-Lehrkräfte an Musikschulen (Popular- und klassischer Gesang)

Dozentin

HELLA PROCKAT ist Atemtherapeutin nach Ilse Middendorf® und Dipl. Musikpädagogin für Gesang. Sie führt die Praxis für Atem und Stimme Berlin, leitet Seminare für Stimme, Präsenz und Ausdruck an Musikakademien und ist Dozentin für Jazzchor und Gesang an der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg Berlin.

www.atemundgesundheit.de, www.stimme-klang.de

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.