Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile
Die Anmeldefrist für die Veranstaltung ist leider abgelaufen.

Eine Teilnahme an dem Seminar

"Gordon´s Music Learning Theory"

15. Oktober 2022, 10:00 bis 17:30 Uhr

ist leider nicht mehr möglich.

Inhalt

Diese Fortbildung bietet eine Einführung in Edwin Gordons »Music Learning Theory« als Grundlage jedweder Beschäftigung mit Musik, ob im Elementar-, Instrumental- oder Vokalunterricht. Edwin Gordon möchte mit seinem an natürlichen Lernprozessen orientierten Ansatz des (frühen) Musiklernens zu einem selbstständigen, verstehenden Umgang mit Musik führen. In der sogenannten Audiation ist das Gestalten eines musikalischen Hör- und Kommunikationsumfeldes wesentlich, das jedes Kind zu einer eigenständigen Koordination von Atem, Bewegung und Stimme anregt. Dies geschieht mit einem vielfältigen Angebot an Liedern und Sprechgesängen ohne Worte sowie mit dem Aufbau verschiedener Wortschätze. Dieses Verständnis ist für Musikpädagogen im Instrumental- und Vokalunterricht sowie im Vor- und Grundschulbereich sehr hilfreich, um Menschen individuell in ihrem musikalischen »Alter« wahrzunehmen und weiter begleiten zu können. Ein Schwerpunkt dieses Kurses besteht darin, aufzuzeigen wie durch die Einbeziehung tonaler und rhythmischer Pattern-Spiele und die Entwicklung eines musikalischen Bewegungsrepertoires die Musizierfähigkeiten von Schülerinnen und Schülern bereichert werden kann (weitere Infos: WWW.GORDON-GESELLSCHAFT.DE).

Die Teilnehmenden werden gebeten, bequeme Kleidung mitzubringen.

 

Dozent

CLAUDIA EHRENPREIS ist Diplom-Musiklehrerin für Klavier und Elementare Musikpädagogik und freiberuflich u. a. an der Musikhochschule Mannheim sowie als Dozentin der Edwin Gordon Gesellschaft Deutschland tätig.

 

Zielgruppe

Musikschul-Lehrkräfte

 

Gebühr

Die Kursgebühr beträgt 50 €.

 

Anerkennung

Als eintägige Fortbildung nach §3 Abs. 2 Nr. 6 BbgMKSchulG anerkannt.